Banner

LIVES

Litter free rivers and streams. Grenzüberschreitende Aktionen für eine Maas ohne Müll!

Im Projekt LIVES geht es um die Verringerung von Kunststoffabfällen in der Maas und ihren Zuflüssen. Ziel des Projektes ist es, den Kunststoffabfall bis zum Ende der Projektlaufzeit um 50% zu reduzieren. Während es bereits mehrere Initiativen auf lokaler Ebene gibt, befasst sich das LIVES-Projekt mit einem kohärenteren grenzüberschreitenden Ansatz. Zehn Projektpartner aus der Euregio Maas-Rhein führen gemeinsam verschiedene Aktionen durch. Dazu gehören eine umfassende Analyse der aktuellen Situation in den Flüssen, Maßnahmen gegen die Abfallerzeugung, und der Einbau von fünf verschiedenen Arten von Kunststofffallen sowie Sensibilisierungskampagnen. Institutionelle Vorkehrungen sollen die Nachhaltigkeit der Maßnahmen nach der Projektlaufzeit gewährleisten. Dabei kann das LIVES-Projekt bereits auf einer vertrauensvollen Zusammenarbeit der Akteure im Wasserbereich aufbauen, die in den Projekten FLOODWISE und AQUADRA erprobt wurde.

Plastikmüll in der Maas nach mehreren Hochwassern
Plastikmüll in der Maas nach mehreren Hochwassern

Laufzeit: 2019-2023
Förderung: Interreg V-A EMR
Partner:

  • Provincie Limburg (NL, leitender Partner)
  • De Vlaamse Waterweg NV (B)
  • Open Universiteit Nederland  (NL)
  • Openbare Vlaamse Afvalstoffenmaatschappij (B)
  • Rijkswaterstaat -Ministerie van Infrastructuur en Waterstaat (NL)
  • RWTH Aachen-Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft (D)
  • Vlaamse Milieumaatschappij (B)
  • Wasserverband Eifel-Rur (D)
  • Waterschap Limburg (NL)
  • Zuid Hogeschool (NL)

Dreiländerpark: Unterstützung durch Netzwerke

Mehr Informationenhttps://litterfreeriversandstreams.eu

Logo Euregio Maas-Rhein
Logo Provinz Limburg
Logo Provinz Limburg B
Logo Vlaanderen
Logo Wallonie
Logo Ostbelgien
Logo Stadt Aachen
Logo Städteregion Aachen
Logo NRW
Logo Provinz Liege
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen